1. Herren gewinnen 5-Satz-Krimi gegen Spielunion Emsdetten/Greven

11.10.2010, Christian Maas

Auch im zweiten Landesligaspiel war die erste Herren des SC DJK Everswinkel nicht zu schlagen. Im Tie-Break gewann das Team aus dem Vitusdorf gegen den TV Emsdetten (25:23, 25:16, 23:25, 15:25, 18:16).

Zu Beginn des ersten Satzes waren beide Mannschaften lange Zeit gleichauf, doch gegen Ende legte der SC DJK einen Zahn zu und entschied den Satz knapp für sich.
Im folgenden Spielabschnitt konnten die Vitusspieler ihre Durchschlagskraft im Angriff steigern, auch der Block stand nun besser. Dem erhöhten Druck hatten die Emsdettener nicht viel entgegenzusetzen, sodass der SC DJK auch diesen Satz deutlich für sich entscheiden konnte.
In den nächsten beiden Durchgängen konnten die Everswinkeler nicht an die vorherigen Sätze anknüpfen. Der vorher gute Angriff kam nicht mehr durch und auch die Feldabwehr schwächelte zeitweise. Emsdetten fand aufgrund der erhöhten Fehlerquote zurück ins Spiel, gewann den dritten Satz knapp und entschied den vierten Durchgang deutlich für sich.

Nun musste das Spiel im Tie-Break entschieden werden. Die Erste startete mit einem 0:3 Rückstand denkbar schlecht, fing sich aber und kämpfte sich zurück ins Spiel. Die letzten beiden Sätze waren abgehakt und der SC DJK und führte im fünften Durchgang zwischenzeitlich mit 14:10. Doch Emsdetten gab sich noch nicht geschlagen, wehrte mehrere Satzbälle ab und kam noch einmal heran. Mit konsequenten Angriff und starkem Block konnten sich die Everswinkeler auch Dank Unterstützung durch die angereisten Fans doch noch durchsetzten. Anschließend war die Freude über den Sieg bei Mannschaft und Fans groß, auch im zweiten Spiel bewies der SC DJK Durchhaltevermögen.