Tabellenletzter ohne Chance

Zahlreiche Zuschauer verfolgen den erfolgreichen Block von Patrick Krüger und Wim Mulder.

Christian Maas, 02.03.2011

Im letzten Heimspiel der laufenden Landesligasaison empfing der SCDJK den Tabellenletzten USC Münster. Gegen das junge Team aus der Domstadt zeigte die Erste den vielen Zuschauern ein souveränes Spiel und verdient 3:0 (25:9, 25:12; 25:11).

Den Nachwuchsspielern des USC gelang es zu keiner Zeit die Erste unter Druck zu setzten. Von Anfang an dominierten die Everswinkler das Spiel und zeichneten sich durch eine sehr geringe Fehlerquote aus.

Erst im letzten Satz fand der USC etwas besser ins Spiel und hielt bis zum 7:9 gut mit, bevor die Erste einen Zahn zulegte und den dritten Durchgang deutlich mit 25:11 gewann.

Da nur noch zwei Spiele zu absolvieren sind, fehlt den Spielern aus dem Vitusdorf nun nur noch ein Sieg zum Durchmarsch und Aufstieg in die Verbandsliga. Im  Spiel am 19. März gegen den CVJM Heeren-Werve II in Heeren-Werve könnte die Meisterschaft schon perfekt gemacht werden.

1. Damen: Relegationsspiele in Reichweite

Die 1. Damen des SC DJK  gewann am vergangenen Spieltag gegen den TV Neubeckum mit 3:0 (25:18, 25:16, 25:13).

Den Everswinklerinnen gelang es das komplette Spiel hindurch, den TV zu beschäftigen. Durch diesen Sieg kann der Relegationsplatz in der Kreisliga weiter gefestigt werden, aus den zwei verbliebenen Spielen benötigen die Damen nun nur noch einen Sieg zur Teilnahme an der Relegation.