Spannendes Duell der Kreisliga-Spitzenreiter

Axel Korn, 16.02.2011

An Spannung war der Sonntagnachmittag kaum zu überbieten. Schon Tage im Voraus fieberten die Spielerinnen beider Spitzenteams, der Warendorfer Sportunion und des SC DJK Everswinkel, auf das Spiel um die Tabellenspitze hin. Und dann ergab sich noch ein so enges und spannendes Duell, das die WSU im fünften Satz zu ihren Gunsten entscheiden konnte.

Den Gewinn des ersten Satzes erkämpften sich die jungen Spielerinnen aus Everswinkel nach Satzbällen auf beiden Seiten mit einem 2-Punkte-Vorsprung. Anschließend konnten sie auch den Zweiten klar für sich entscheiden - das Warendorfer Team schien nach dem knappen ersten Satzverlust leicht angeschlagen.

Aber die WSU kam zurück und erzwang den Tie-Break, in dem zunächst alles bestens für Everswinkel lief - 8:5 Führung zum Seitenwechsel, und, nach einer beeindruckenden Angabenserie von Katharina Glatzel, sogar ein komfortabler 13:5 Vorsprung. Danach lief für den SC DJK nichts mehr. Nach mehreren direkten Annahmeverlusten steigerte sich die Nervosität der Spielerinnen vom Trainerin Susanne Feyka mehr und mehr und das unvorstellbare passierte: Warendorf gewann den Tie-Break und damit das Prestigeduell der beiden Tabellenführer.

Das Ziel "Aufstieg" haben die Everswinklerinnen trotzdem nicht aus den Augen verloren. Sollten sie den zweiten Tabellenplatz beibehalten, können sie es über die Relegation trotzdem noch erreichen.

Zur Tabellensituation