2. Damen entscheiden Krimi gegen Sendenhorst für sich

Sponsor Heinz-Bernd Lohmann übergibt die neuen Trikots Mannschaftsführerin Maike Jestädt - klick aufs Bild zum Vergrößern.

Axel Korn, 19.11.2011

Das war kein Spiel für schwache Nerven, das am Samstagabend im Vitus Sportcenter stattfand. Unsere Damen der zweiten Mannschaft empfingen in der Kreisliga Warendorf die Dritte der SG Sendenhorst.

Bereits im ersten Satz ging es spannend zu. Zunächst erspielten sich die Sendenhorster Damen eine komfortable 5-Punkte-Führung, die von den Everswinklerinnen aber zum 16:16 ausgeglichen werden konnte. Danach lief bei der Heimmannschaft allerdings nicht mehr viel zusammen, so dass Sendenhorst den Satz deutlich mit 25:19 für sich entscheiden konnte.

Die weiteren drei Sätze gestalteten sich insgesamt ziemlich ausgeglichen, mit denkbar knappen Ergebnissen - mal zugunsten der einen, mal der anderen Seite: 26:24, 25:27, 27:25.

Also musste die Entscheidung im Tie-break fallen. Hier hatten die Everswinkler Damen den klar besseren Start und holten bereits zum Seitenwechsel eine 8:5 Führung heraus. Jetzt war das Spiel gelaufen. Die Everswinkllerinnen gewannen mit 15:9 den spielentscheidenden Satz.

Im Anschluss erfolgte die offizielle Übergabe der neuen Trikots, die bereits zuvor eingeweiht wurden, durch Sponsor Heinz-Bernd Lohmann.