Tabellendritter gewinnt in Everswinkel

Im ersten Satz fing der SC DJK konzentriert an und hielt die erste Hälfte gut mit. Zur Satzmitte verloren die Everswinkeler jedoch mehrere Bälle in Folge, sodass sie schließlich mit 12:17 hinten lagen. Von hier an hatten die Gäste aus Bielefeld leichtes Spiel und machten einen Punkt nach dem anderen zum Satzgewinn.

Im zweiten Durchgang verpassten die Spieler aus dem Vitusdorf den Start in den Satz und lagen schnell mit 0:5 Punkten zurück. Diesen Rückstand konnten sie nicht wieder aufholen, spielten aber ansonsten auch in diesem Spielabschnitt gut mit und zeigten bis auf die Anfangsphase eine zufriedenstellende Leistung.

Im letzten Satz war der SCDJK von Anfang an voll da und setzte den Drittplatzierten ordentlich unter Druck. Zwischenzeitlich hatte sich das Team aus dem Vitusdorf mit 15:20 eine komfortable Führung erarbeitet. Zum Satzende kämpften sich die Gäste jedoch noch einmal auf 23:23 heran. Durch zwei unglückliche Punktverluste auf Seiten der Everswinkeler konnten die Gäste sich auch diesen Satz und damit das Spiel in letzter Minute noch sichern.

Insgesamt zeigten sich die Everswinkeler mit dem Spiel gegen den Dritten der Verbandsliga zufrieden, da sie mit der mehr als dünnen Personaldecke und den vielen angeschlagenen Spielern das bestmögliche aus diesem Spiel gemacht hatten. Der SC DJK zeigte im Gegensatz zu den letzten Spielen ein, über weite Strecken konstantes Spiel ohne deutliche Einbrüche. Dies gibt Hoffnung für das nächste Spiel in zwei Wochen gegen den TSV Oerlinghausen.

SC DJK: Jestädt, Leße, Maas, Peveling, Rohac, van Dijk, Wald