5-Satz-Krimi zum Saisonabschluss

Team der 1. Herren des SC DJK Everswinkel beim Saisonabschluss, hinten von links: Matthijs van Dijk, Christian Maas, Mark van Meijel, Wim Mulder, Trainer Daniel Wienströer, vorn von links: Tobias Wald, Patrick Leße, Uli Peveling, Matej Rohac und Jörg Jestädt

Christian Maas, 31.03.2012

Am Samstag bestritten die ersten Volleyballherren des SC DJK Everswinkel ihr letzten Saisonspiel und verabschiedeten sich vor heimischem Publikum gebührend mit einem 3:2 (25:22, 25:21, 21:25, 14:25, 15:12) Sieg über den TV Mesum  aus der Verbandsliga. Trotz dieses Sieges bleibt der SC DJK auf dem vorletzten Tabellenplatz und steigt damit aus der Verbandsliga ab.

Für dieses letzte Spiel konnten die Everswinkeler noch einmal auf ihren alten Trainer Daniel Wienströer sowie auf Wim Mulder im Mittelangriff zurückgreifen.

Im ersten Spielabschnitt starteten die Spieler aus dem Vitusdorf mit einem zwei-Punkte Rückstand, konnten jedoch zum Ende des Satzes am TV Mesum vorbeiziehen und den Durchgang für sich entscheiden. Vor allem in der Abwehr war die Heimmannschaft sehr gut aufgestellt, hier konnten viele druckvolle Angriffe der Gäste noch entschärft werden.

Im zweiten Satz hatte der SC DJK die Gäste aus Mesum von Anfang an im Griff. Die Spieler des SC DJK spielten  intelligenter,  nutzten die Löcher in der Abwehr der Gäste effektiv aus und konnten sich so schnell eine komfortable Führung erarbeiten. Zwar erhöhte der TV in der Endphase noch einmal den Druck und kam bis auf einige Punkte heran, doch die Everswinkler spielten auch diesen Satz konzentriert zu Ende.

Auch im nächsten Durchgang fingen die Everswinkler stark an und führten bis zur Mitte des Satzes mit vier Punkten. Doch Mesum hatte sich nun gut auf den Gegner eingestellt und kam wieder heran. Bei einem Stand von 17:17 verloren die Everswinkeler den Faden und mussten diesen Spielabschnitt den Gästen überlassen.

Auch im nächsten Satz  fanden die Everswinkler nicht mehr richtig ins Spiel, lagen mit 0:3 hinten und konnten gegen den guten Block der Gäste nicht viel ausrichten. So musste das Spiel im Tie-Break entschieden werden. 

Der entscheidende fünfte Satz war von Anfang an hart umkämpft. Zunächst ging der SC DJK in Führung, doch die Gäste aus Mesum  gaben sich noch nicht geschlagen und kämpften sich zurück.  Doch dank guter Blockarbeit setzte sich das Team aus dem Vitusdorf schließlich entscheidend von den Gästen ab und gewann damit das Spiel.

SC DJK: Jestädt, Leße, Maas, Mulder, Peveling, Rohac, van Dijk, van Meijel, Wald, Wienströer