King of the Beach mit kleinem Gefolge

Axel Korn, 09.06.2013

Die durch den späten Sommer bedingte Terminknappheit beschert uns offensichtlich dünn besetzte Turniere. Zum "King of the Beach" traten dieses Jahr nur 7 Bewerber an. Das Teilnehmerfeld, das aus Alejandro, Axel, Chris, Jörg, Paddy, Raimund und Timon bestand, deckte die gesamte Breite der Volleyballabteilung ab: aus allen männlichen Senioren- und Hobbyteams war mindestens ein Mitglied vertreten.

Nachdem am Wochenende zuvor das Familienbeachturnier kältebedingt ausfallen musste, präsentierte sich das Wetter am Samstag von seiner besten Seite: Sonne pur bescherte die notwendige Wärme und ein laues Lüftchen sorgte dafür, dass keiner überhitzte.

Im Modus "Jeder mit Jedem - Jeder gegen Jeden" wurde ab 11:30 Uhr intensiv Beachvolleyball gespielt. Nach 11 Begegnungen und einer Grillpause wurde am späten Nachmittag der neue "King of the Beach" gekrönt: Jörg Jestädt setzte sich knapp mit einem Sieg Vorsprung die Krone auf. Das Gefolge auf Platz 2 bestand aus Chris und Raimund. Wiederum einen Siegpunkt weniger hatten Paddy und Axel. Timon und Alejandro belegten die folgenden Plätze.

Bilder folgen ...