1. Herren setzen sich 3:2 gegen Erkenschwick durch

Christian Maas, 19.01.2013

Am Wochenende bewiesen die Landesliga-Herren gegen den TuS 09 Erkenschwick Durchhaltevermögen und setzten sich in einem spannenden und schön anzuschauenden Spiel mit 3:2 (25:17, 27:25, 25:23, 20: 25, 15:8) durch. Die Everswinkler mussten aufgrund der knappen Besetzung auf Timon Lange und Chris van Dijk aus der zweiten Mannschaft zurückgreifen, die ihre Sache gut machten.

Im ersten Satz zeigten sich die Erkenschwicker vom selbstbewussten Auftreten der Everswinkler beeindruckt. Der SC DJK überzeugte mit den im Training geübten schnellen Angriffen und hatte in diesem Durchgang noch leichtes Spiel.

Im zweiten Satz fand auch der TuS 09 ins Spiel, die Blockspieler hatten sich besser auf die Everswinkler eingestellt und es entwickelte sich ein enges Spiel. In einer spannenden Endphase vergaben beide Mannschaften ihre Satzbälle, bevor der TuS diesen Spielabschnitt für sich entschied.

Auch der dritte Durchgang war eng, gegen Ende führte das Team aus Erkenschwick mit 18:21. Die Everswinkler gaben sich jedoch noch nicht geschlagen, kämpften sich wieder heran und konnten vorbeiziehen.

Im vierten Spielabschnitt wechselte die Führung lange hin und her, bis sich die Erkenschwicker schließlich absetzen konnten. Der SC DJK lag mit 5 Punkten hinten, diesmal konnten sie den Rückstand nicht mehr wettmachen.

Somit musste das Spiel im Tie-Break entschieden werden, den das Team aus Everswinkler konzentriert begann und mit 8:4 in Führung ging. Auch diesmal zeigte sich der TuS vom Kampfgeist der Everswinkler beeindruckt, sodass der Tie-Break schließlich verdient an den SC DJK ging.

SC DJK: Baxpöhler, Jestädt, Krüger, Lange, Maas, Peveling, van Dijk, M., van Dijk, C., Wald