Sieg im Spitzenspiel der Verbandsliga

Foto: Penno

Markus Schneider, 07.12.13

Die Verbandsligavolleyballer des SC DJK Everswinkel konnten bei ihrem Heimspiel durch einen ungefährdeten 3:1 Sieg gegen TSC Eintracht Dortmund den 1. Platz verteidigen.

Die Voraussetzungen  zum Topspiel waren für die DJK ungünstig. Kapitän und Mittelblocker Christian Maas hatte einen wichtigen Termin in den USA und neben Christian und Jonas Baxpöhler hat das Team derzeit keinen dritten Mittelblocker. Schlechte Voraussetzungen gegen eine angriffsstarke Mannschaft. Allerdings sind Team und Trainer selbstbewusst genug um sich nicht lange mit dieser Situation zu beschäftigen. Everswinkel hat zahlreiche Stärken und einen möglicherweise schwächeren Block kann das Team durch besonders gute Leistungen in anderen Bereichen kompensieren. Everswinkel startete also mutig in das Spiel. Die vakante Mittelblockposition übernahm Mark van Meijel, der nach 300 km Anreise und ohne Training auf dieser Position aushalf.

Der 1. Satz startete etwas verhalten, da sich beide Teams zunächst aufeinander einstellen mussten. Everswinkel gelang es etwas besser und vor allem durch mutige und sehr platzierte Aufschläge konnte Dortmund an einem effektiven Spielaufbau gehindert werden. Der 25:21 Satzgewinn war am Ende ungefährdet und Everswinkel hatte Dortmund im Griff.

Im 2. Satz verließ die DJKler der Mut im Aufschlag. Schnell war der TSC überlegen und Everswinkel fand kein Mittel sich auf die guten Angriffe der Dortmunder einzustellen. Nach einer Auszeit beim 13:19 fand das Team wieder zu sich und durch gute Aufschläge und mutiges Spiel waren noch ein paar Punkte drin. Der Satz musst jedoch 18:25 abgegeben werden.

Die letzten guten Ballwechsel des 2. Satzes nahm die DJK mit in den 3. Satz. Langsam fand das gesamte Team wieder zu einem risikoreichen mutigen Spiel zurück. Bis zur Mitte des Satzes war das Spiel noch ausgeglichen. Die Spieler brauchten noch etwas, um zu ihrer Stärke im 1. Satz zurückzufinden. Der 25:20 Gewinn macht deutlich, dass es am Ende funktioniert hat.

Im 4. Satz hatte Dortmund dann keine Chance mehr. Everswinkel war sich seiner Stärken bewusst und der Gegner brach zur Mitte des Satzes ein, so dass ein deutlicher 25:15 Sieg die Folge war.

Besonders hervorheben muss man die Leistung von Mark van Meijel. Möglicherweise hat Everswinkel doch einen 3. Mittelblocker … Nach einer kurzen Winterpause heißt der Gegner SC Werne. Anpfiff ist am 11.01.14 um 19.30 Uhr in Werne, Lindert-Halle, Goetheweg 12

Kommendes Heimspiel im Vitus Sportcenter: 25.01.14, 18.00 Uhr gegen VC Altenbeken-Schwaney

SC DJK: Baxpöhler, Jestädt, Krüger, Peveling, Schneider, Scholz, van Meijel, van Dijk, M., van Dijk, Y., Wald