Tobias Wald wieder im Angriff

Bild: Penno

Christian Maas, 25.01.2014

Am Wochenende empfingen die Verbandsliga-Volleyballer  des SC DJK Everswinkel den VC Altenbeken-Schwaney und gewannen ungefährdet mit 3:0 (25:17, 25:18, 25:13). „Heute konnten wir viel Druck durch die Angaben aufbauen, trotzdem hat Altenbeken es uns relativ leicht gemacht, wir wissen, dass sie heute nicht alles gezeigt haben“, so Trainer Markus Schneider nach dem Spiel.  Die Mannschaft des SC DJK startete mit einer Umbesetzung ins Spiel. Tobias Wald wechselt von der Liberoposition in den Außenangriff zurück, Jörg Jestädt übernimmt ab nun die Position des Annahmespezialisten.

Im ersten Satz benötigten die Everswinkler einige Punkte um ins Spiel zu finden. Danach setzten sie die Gäste durch platzierte Angaben unter Druck  und verhinderten erfolgreich den Spielaufbau des VC.  Sie erarbeiteten sich eine komfortable Führung und gewannen den ersten Satz verdient.

Auch im zweiten Durchgang zwangen die Spieler des SC DJK den Gästen durch druckvolle Angaben ihr Spiel auf. Nach einem 2:5 Rückstand zogen die Everswinkler durch zwei Angabenserien vorbei und bauten ihre Führung  auf 16:10 aus.  Diesen Vorsprung sicherten sie bis zum Ende des Satzes.

Im letzten Spielabschnitt  gingen die Everswinkler früh in Führung, Schwaney kam jedoch wieder auf 8:8 heran. Danach wurde das Spiel deutlich einseitiger. Nur noch wenige gefährliche Bälle der Gäste fanden den Weg übers Netz,  am Ende ging der Satz mit 25:13 deutlich an den SC DJK.

Im nächsten Spiel am 01.02 ist der SC DJK beim Telekom Post SV Bielefeld III zu Gast, der sich zurzeit im Tabellenmittelfeld befindet

SC DJK: Baxpöhler, Jestädt, Krüger, Maas, Peveling, Schneider, Scholz, van Dijk, M. van Djik, Y., van Meijel,  Wald