Die ersten Volleyball-Herren des SC DJK Everswinkel verlieren erneut knapp

Bild: Penno

Christian Maas, 22.11.2014

 

Die Oberliga-Volleyballer des SC DJK Everswinkel empfingen am Wochenende die Iserlohn Panthers und mussten sich in einem hart umkämpften Spiel wieder einmal mit 2:3 (25:23, 23:25, 21:25, 25:18, 8:15) geschlagen geben.

„Das Pech mit unseren Ausfällen nimmt einfach kein Ende. Tobias Wald hat Stammzuspieler Thorsten Büttner heute gut vertreten. Ohne die Möglichkeit die Abstimmung zwischen Angreifer und Zuspieler mehrmals zu trainieren, reicht es für diese Liga nicht. Inzwischen bin ich auch ratlos. Der Druck den wir haben ist natürlich groß, vielleicht ist dies auch der Grund, warum taktische Vorgaben nicht berücksichtigt werden können. Ich hoffe, dass sich die Trainingsbeteiligung wieder bessert und wir daran arbeiten können die Abstimmung zu verbessern“, so Trainer Markus Schneider.

Das Spiel stand von Anfang an unter keinem guten Stern, Everswinkels einziger Zuspieler Thorsten Büttner ging angeschlagen ins Spiel und auch Yannick van Dijk fehlte weiterhin verletzt.

Den ersten Satz fingen die Everswinkler gut an und führten zwischenzeitlich mit drei Punkten. Die Gäste kamen zwar bis auf 20:20 wieder heran, doch der SC DJK machte den Sack zu und entschied den ersten Satz für sich.

Auch der folgende Durchgang war eng, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Am Ende war das Glück auf Seiten der Iserlohner, die beim Stand von 23:23 die wichtigen zwei Punkte zum Satzausgleich machten.

Im dritten Spielabschnitt musste Tobias Wald über weite Strecken das Zuspiel übernehmen. Obwohl er seine Sache gut machte, ließ der SC DJK gegen Mitte des Satzes durch eine ungewohnte Aufstellung einige wichtige Punkte liegen und musste auch diesen Durchgang den Gästen überlassen.

Im vierten Satz zeigten die Spieler aus dem Vitusdorf eine gute kämpferische Einstellung und konnten sich trotz des völlig ungewohnten Zuspiels eine deutliche Führung aufbauen, die sie bis zum Satzende erfolgreich verteidigten.

Im entscheidenden fünften Satz verlor der SC DJK unmittelbar zu Beginn einige Punkte unglücklich und ging mit einem deutlichen Rückstand in den Durchgang. Den Everswinkler gelang es nicht mehr zurück in Spiel zu finden, sie verloren wie schon so oft in dieser Saison den Tie-Break und nehmen wieder nur einen Punkt aus diesem Spiel mit.

Im nächsten Spiel treffen die Everswinkler auf die SG Coesfeld/Marl, Anpfiff ist um 20 Uhr in Coesfeld.

SC DJK: Baxpöhler, Bert, Büttner, Jestädt, Maas, Peveling, Scholz, Wald, van Meijel