Knapper Spielverlust gegen Aasee 2

Christian Maas, 28.11.2015

Die Verbandsliga-Volleyballer des SC DJK Everswinkel empfingen am Wochenende den BW Aasee 2 und verloren mit 2:3 (20:25, 17:25, 25:19, 25:9, 6:15).

"Im ersten und zweiten Satz haben wir keinen Zugriff auf das Spiel gefunden. was u. a. daran lag, dass taktische Absprachen nicht eingehalten wurden und wir über die Außen- und Diagonal-positionen unglücklich agiert haben. Nach der Umstellung mit Lukas Tepe über die Außenannahme und Tim Hembrock über Diagonal lief es dann in den Sätzen drei und vier viel besser. Wobei wir dringend an unserer Konzentrationsausdauer arbeiten müssen. Die Erfolgsquote aus dem Dankeball-Spielaufbau war teilweise katastrophal. Im fünften Satz lief leider gar nichts mehr. Allgemein müssen wir wieder eine positive Stimmung auf das Feld bringen. Hier ist laute Unterstützung von den Wechselspielern und den Zuschauern nötig", so Trainer Markus Schneider.

Im ersten Satz benötigten die Everswinkler einige Punkte um ins Spiel zu finden, dementsprechend lagen sie zu Beginn mit 4:10 hinten. Zwar konnten sie den Rückstand noch verringern, am Ende fehlten ihnen jedoch die Punkte, die sie zu Beginn liegen gelassen hatten.

Auch im zweiten Durchgang zeigte der SC DJK eine durchwachsene Leistung, der Mut und Druck in den Angaben fehlte. Auf gute Aktionen der Everswinkler folgten meist unnötige Eigenfehler der Gastgeber, sodass der SC DJK  wichtige Punkte liegen ließ und BW leichtes Spiel hatte.  

Im dritten Spielabschnitt wendete sich schließlich das Blatt. Die Gastgeber aus Everswinkel konnten ihre Eigenfehler weitestgehend abstellen. Durch mutige Angaben und ein gutes Blockspiel erarbeitete sich der SC DJK eine komfortable Vier-Punkte-Führung und verteidigte diese bis zum Satzende.

Beeindruckt vom Comeback der Everswinkler lief bei den Gästen aus Münster im vierten Satz nicht viel zusammen. Die Spieler aus dem Vitusdorf schlugen weiterhin gut auf, spielten intelligent und gingen mit 11:3 in Führung. Schließlich gewannen sie auch diesen Satz verdient deutlich mit 25:9.

Leider gelang es dem SC DJK nicht, an die gute Leistung  des vorherigen Durchgangs anzuknüpfen. Zu Beginn kassierten die Everswinkler eine Aufschlagsserie der Münsteraner, die dadurch uneinholbar davonzogen und den fünften Satz deutlich für sich entschieden.

Im nächsten Spiel am 12.12.16 sind die Everswinkler beim TV Emsdetten zu Gast.

SC DJK: Baxpöhler, Hembrock, Jestädt, Langemeyer, Maas, Peveling, Teichmann, Tepe, van Dijk, Wienker