Deutliche Niederlage in Bünde

Christian Maas, 20.02.2016

Am Wochenende traten die Verbandsligavolleyballer des SC DJK Everswinkel in knapper Besetzung die lange Reise nach Bünde an und kehrten mit einer 1:3 (18:25, 21:25, 25:22, 19:25) Niederlage im Gepäck nach Hause zurück.

„Ich bin enttäuscht und ratlos. Mir ist nicht klar, warum wir unsere taktischen Vorgaben fast gar nicht umsetzen konnten und unsere Eigenfehlerquote so hoch war. Sicher liegt es auch an der mangelnden  Trainingsbeteiligung, aber nur damit alleine möchte ich das nicht begründen. Beim kommenden Training ist hier Klärung angesagt“, so Trainer Markus Schneider nach der enttäuschenden Vorstellung seiner  Mannschaft.

Die Everswinkler hatten einen rabenschwarzen Tag erwischt.  Sie fanden nie richtig in die Begegnung, viele Eigenfehler, schwache Angaben und eine wackelige Annahme dominierten ihr Spiel. So geriet der SC DJK im ersten Satz schon früh in Rückstand. Zwar hatten die Gäste auch gute Phasen, insgesamt war ihre Leistung jedoch zu inkonstant.  Die Everswinkler kamen immer wieder heran, am Ende fehlten jedoch die zu Beginn liegengelassenen Punkte.

Auch im zweiten Spielabschnitt gelang es den Everswinklern nicht, sich auf das unkonventionelle Spiel der Gastgeber aus Bünde einzustellen. Vor allem in der Annahme und der Feldabwehr offenbarten sich Defizite, die es den Gastgebern leicht machten.

Im dritten Satz fand der SC DJK schließlich etwas Stabilität in der Annahme, ging früh in Führung und verteidigte diese bis zum Satzende. Auch im Block holten die Gäste mehr Punkte als in den beiden Sätzen zuvor.

Im letzten Spielabschnitt kassierte der SC DJK bereits früh eine Angabenserie der Gastgeber, die damit mit sechs Punkten in Führung gingen.  Den Everswinklern gelang es nicht mehr heranzukommen, somit ging auch dieser Satz an die Gäste.

Im nächsten Spiel am 27.02.2016 empfangen die Everswinkler Bielefeld IV, Anpfiff ist um 17 Uhr im Vitus Sportcenter.

SC DJK: Baxpöhler, Hembrock, Jestädt, Maas, Peveling, Tepe, van Dijk, Wienker