Ungefährdeter Sieg der everswinkler Männer

Zuspieler Jörg Jestädt (44)

Axel Korn, 12.11.2016

Ein klares 3:0 (25:3, 25:11, 25:10) erkämpfte die Spielgemeinschaft des SC DJK Everswinkel und der SG Sendenhorst am vergangenen Samstag bei BW Aasee 5.

Das Spiel wurde größten teils über die guten Aufschläge der Everswinkler entschieden. Bereits im ersten Satz legte Zuspieler Jörg Jestädt mit einer Aufschlagserie zum 10:0 Zwischenstand den Grundstein für einen deutlichen Satzgewinn.

Spielertrainer Raphael Klaes' Mahnungen, das Spiel jetzt nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, fruchtete. Auch Satz zwei wurde erfolgreich zu Ende gespielt, auch wenn die Heimmannschaft sich mit 11 Punkten deutlich verbesserte.

Auch im dritten Satz haderten die jungen Spieler des BW Aasee mit ihrer Annahmeschwäche. Einige daraus resultierende ungewöhnliche Returns stellten die Everswinkler Männer allerdings vor Probleme. Verbunden mit Abstimmungsschwierigkeiten im Annahmeriegel gaben sie so einige Punkte an den Gegner ab. „Solche Bälle sind immer gefährlich, da haben wir auch noch Nachholbedarf. Aber prinzipiell war das eine saubere Sache“, resümierte Raphael Klaes nach dem Spiel.

Die Spielgemeinschaft des SC DJK Everswinkel und der SG Sendenhorst ist aktuell Tabellenführer in der Bezirksliga 13, wobei Verfolger TV Mesum ein Spiel weniger hat und mit einem Sieg vorbeiziehen kann.
Dennoch ist sich die Mannschaft einig: "Wir wollen mittlerweile ganz klar den Aufstieg!"