Männer des SC DJK Everswinkel verteidigen Tabellenführung

Zuschauertribüne im Vitussportcenter

Axel Korn, 27.11.2016

Mit sehr gutem Einsatz und starker Zuschauerunterstützung siegen die Männer des SC DJK Everswinkel erneut in der Bezirksliga. Mit dem 3:1 (24:26 26:24 27:25 25:19) bleiben sie weiterhin Tabellenführer.

In dem hart umkämpft Spiel gegen den BFV 72 Münster musste sich die Heimmannschaft immer wieder mit der routinierten Spielweise des erfahrenen Gegners auseinandersetzen. Ungemein viele gelegte Bälle brachte sie, wie schon öfters in den vergangenen Jahren, öfter in die Bredouille. Im ersten Satz kamen zusätzlich noch außergewöhnlich viele verschlagene Angaben hinzu. So ging der erste Satz 24:26 verlogen.

In den beiden folgenden Sätzen hinkte die Spielgemeinschaft des SC DJK und der SG Sendenhorst stets dem BFV hinterher. Die unkonventionellen Angriffe der  Münsteraner stellte das Heimteam immer wieder vor große Probleme. Erst zu den jeweiligen Satzenden wurde es vom Ehrgeiz gepackt. Beide Male hatte der BFV beim Stand von 22:24 Satzball, beide Male wurde die Situation dank ordentlichem Kampfgeist noch zu einem Satzgewinn mit 26:24 und 27:25 gedreht.

"Das war ganz große Klasse", sagte Kapitän Jörg Jestädt. Die ungewohnt lautstarke Unterstützung von der Bank und auch den Zuschauerrängen hatte hier sicherlich ihren Anteil. Im vierten Satz war die SG dann ihrem Gegner konditionell überlegen. Der BFV ließ nach und es konnte befreit aufgespielt werden. Mark van Meijel, der letzte Saison noch für Everswinkel in der Verbandsliga startete, feierte an diesem Tag sein Comeback auf dem Volleyballfeld und steuerte eine Aufschlagserie von acht Punkten bei. Auf die gegnerischen Finten nun endgültig eingestellt lief es rund und es gelang mit einem 25:19 ein Schlussstrich zum verdienten 3:1.