Everswinkler Volleyball-Frauen tun sich beim Tabellenletzten schwer

Axel Korn, 22.01.2017

Die everswinkler Volleyball-Frauen traten am Sonntag beim SV Rinkerode an. Das vermeintlich leichte Spiel beim Tabellenletzten entpuppte sich als deutlich schwierigere Aufgabe, als es die Tabellensituation vermuten ließ.

Ohne die verletzte Zuspielerin Jorinde van Dijk kam das Team, nur schwer in Gang. Trotzdem konnten die Spielerinnen die ersten beiden Sätze knapp für sich entscheiden (24:26, 23:25).

Anschließend kam es zum Bruch im everswinkler Spiel. Die jungen Frauen verloren komplett den Faden und gaben den dritten Satz deutlich mit 25:13 ab.

Da die Everswinklerinnen in Minimalbesetzung mit nur sechs Spielerinnen antraten, waren keine taktischen Wechsel möglich. So musste Eline van Dijk, die das Team aushilfsweise coachte, die Spielerinnen über motivierende Worte zu einer besseren Leistung führen. Das gelang bereits im vierten Satz sehr gut, der dennoch knapp mit 25:23 verloren ging.

Im Tie-Break erwachte der Kampfgeist der Frauen des SC DJK vollends und entwickelte sich zum Matchwinner. Mit einem 10:15 hatten sie am Ende die Nase vorn.

Duplizität der Ereignisse: Trainer Jeroen van Dijk gratulierte anschließend telefonisch vom ebenfalls knapp gewonnenen Spiel der Männer gegen den Tabellenletzten TV Jahn Rheine 2.