Taktische Experimente bescheren den Volleyballmännern ein 3:0 in knappen Sätzen

Die Spielgemeinschaft Everswinkel/Sendenhorst stand am Samstag in der Westtorhalle gegen den TV Mesum 2 auf dem Parkett und gewann erwartungsgemäß  mit 3:0 (25:18 25:23 25:22).

Das Team um Spielertrainer Raphael Klaes nutzte die Begegnung gegen den Tabellenvorletzten dazu, neue taktische Varianten zu testen und sonst selten eingesetzten Spielern die Chance zu geben, Spielpraxis zu sammeln. Über Allem stand jedoch das Ziel, drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Nach gutem Start in Satz eins, den die Spielgemeinschaft klar mit  25:18 gewann, folgte ein kleiner Einbruch. Den folgenden Satz konnten die Spieler des Teams aus Sendenhorst und Everswinkel nur knapp mit 25:23 für sich entscheiden. Auch im dritten Satz spielte der Gegner aus Mesum sehr gut mit, schaffte es letztendlich aber nicht, sich durchsetzen. Am Ende gewann die Spielgemeinschaft mit 25:22.

„Wir haben drei Punkte geholt und allen Spielpraxis gegeben, also ein durchaus erfolgreiches Wochenende“, zog Spielertrainer Raphael Klaes kurz und knapp Bilanz nach dem Spiel. Mittlerweile steht die Spielgemeinschaft auf dem dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga.