1. Frauen verspielen sicheren Klassenerhalt

Anna Glatzel, 23.03.2019

,,Einmal in der Saison hat man ein Spiel, in dem nichts klappt. Das schlechteste Spiel der Saison und das hattet ihr heute.", lautete das Fazit von Trainer Michael Meyering zum Spiel seiner Frauenmannschaft gegen das Tabellenschlusslicht Sassenberg. Die Everswinklerinnen erlagen ihnen mit 0:3 (22:25, 18:25, 26:28). Diese Niederlage in Kombination mit dem unerwarteten Gewinn der ersten Frauenmannschaft des VBC Beckum gegen die Alverskirchener Damen bedeutet für die SCDJKlerinnen das Abruschen auf den Relegationsplatz.

Im Spiel gegen die Sassenbergerinnen lief vieles schief. Die Angaben wurden nicht konstant über das Netz gebracht, viele Angriffschancen durch direkte Ballwechsel vergeben und auch die Annahme kam häufig zu nah an das Netz, sodass das Zuspiel kaum noch stattfinden konnte.

Im ersten Satz lagen beide Mannschaften größtenteils gleichauf. Auf Sassenberger Seite gab es eine zentrale Spielerin, deren Angriffe die Everswinklerinnen nicht unter Kontrolle bringen konnten. In Kombination mit vielen Eigen- und Absprachefehlern war das Chaos auf Everswinkler Seite perfekt.

Die Frauen des SC DJK gaben den Mut zwar nicht auf und kämpften um jeden Punkt, konnten stellenweise mehr als gut und überlegen mithalten und auch einige Bälle retten, schafften es gleichzeitig aber dabei nicht auch, die Punkte für sich zu entscheiden. Für gute Aktionen und langatmige Aufmerksamkeit belohnten die Everswinklerinnen sich also oftmals nicht. In großen Teilen des Spiels machte man es den Gegnerinnen zu einfach, die Löcher im Everswinkler Feld auszunutzen und dabei selber nicht effektiv genug angreifen zu können.

Nach dieser Niederlage steht als letzter Gegner nur noch die starke Mannschaft der WSU auf dem Spielplan. Zwar konnten die Everswinklerinnen diese in der Hinrunde mit viel Glück auf heimischen Boden schlagen, dennoch haben die Warendorferinnen mit Ausnahme dieser einen Niederlage kein einziges Spiel abgegeben. Deswegen ist auch den Everswinklerinnen mehr als klar, dass die Warendorferinnen es ihnen nicht leicht machen werden. Sollte sich am Tabellenstand nichts mehr verändern, werden die Damen die Relegation um den Klassenerhalt antreten müssen.