Erste übernimmt Tabellenführung

Oben, von links: Raphael Klaes, André Friesen, Alexander Vosshans, Lukas Tepe, Stephan Kruppke, José Manantasota, Hendrik Stuckmann - Unten, von links: Nils Bröcker, Tim Hoger, Stephan Klaes, Bastian Mefus, Hubert Hagen.

Raphael Klaes, 14.12.2019

Für die erste Herrenmannschaft ging es gegen niemand Geringeren als den Tabellenführer des TV Westfalia Epe ausf Parkett. Als bisher ungeschlagener direkter Verfolger waren die Ziele der SG vor heimischer Kulisse klar gesetzt: Ein Sieg sollte her und die Tabellenführung zurückerobert werden.

Mit einem 3:0-Sieg (25:21, 25:17, 25:21) wurde das Vorhaben auch deutlicher umgesetzt als gedacht, der kleine Tie-Break-Fluch der letzten Spiele wurde gebrochen.

Die SG starte hervorragend in den ersten Satz und ging nach einer starken Aufschlagserie von Zuspieler Lukas Tepe mit 5:0 in Führung. Von dieser frühen Führung profitierte die Mannschaft den restlichen Satz, sodass der erste Teilabschnitt mit 25:21 an die Spielgemeinschaft ging.

Ein ähnliches Bild zeigte sich im zweiten Satz. Auch hier war es wieder Tepe, der die Sendenhorster mit seinen druckvollen Aufschlägen mit 5:0 in Führung brachte. Von dieser wiederholten frühen Führung erholte sich Epe auch in diesem Satz nicht. Der zweite Satz ging somit mit 25:17 an die Everswinkler Mannschaft. Besonders fiel die starke Blockarbeit in der Mitte auf, die dem gegnerischen Mittelangriff das Leben mehr als schwer machte.

Der dritte Satz wurde etwas enger, die SG konnte sich nicht wie in den vorherigen beiden Sätzen eine deutliche Führung erspielen. Allerdings zeigten sie auch hier eine extrem konzentrierte Leistung und machten wenig Fehler, weshalb auch der dritte Satz mit 25:21 an die Spielgemeinschaft aus Everswinkel und Sendenhorst ging.

„Einen besseren Zeitpunkt hätten wir uns für den ersten 3:0 Sieg in dieser Saison nicht aussuchen können. Heute haben wir in allen Bereichen wenig Fehler gemacht und sehr fokussiert gespielt, von allen eine durchweg starke Leistung. Das war heute Werbung für den Sendenhorster Volleyball. Ich bin sehr stolz auf die Jungs“, zeigte sich Trainer Klaes nach dem Spiel euphorisch.

Die Mannschaft gehen somit als ungeschlagener Tabellenführer in die Winterpause.